Element 3

verplaatst

Fotografische Arbeit zum Wandel der Stadt Rotterdam

Fotografien und Text: Annette Kisling
Design: Janine Sack und Annette Kisling
ca. 230 Seiten
Deutsch, Englisch
ca. 200 Abbildungen
Winter 2022
fixed epub
ISBN 978-3-947295-76-0
14,99 Euro

Frühjahr 2023

Deutsch

Verplaatst ist ein Fotobuch der Künstlerin Annette Kisling, in dem sie den städtebaulichen Wandel Rotterdams fotografisch festhält und gleichzeitig die gesellschaftliche Veränderung der Stadt beschreibt. Kislings künstlerisches Werk umfasst zahlreiche fotografische Reihen, die ihre Auseinandersetzung mit der vielschichtigen Bedeutung der uns umgebenden Architektur wiedergeben.

Rotterdam wurde im zweiten Weltkrieg sehr stark zerstört, was bis heute zu spüren ist. Seit dem Wiederaufbau in den 50er Jahren ist die Stadt ein Experimentierfeld für moderne Architektur.

Die Fotografin Annette Kisling verbrachte 2003 ein Jahr in Rotterdam und gab ihre Eindrücke der vielschichtigen, lebendigen, gleichzeitig brüchigen Erscheinung der Stadt fotografisch wieder. In den Jahren 2017 bis 2022 setzt sie ihre Arbeit in Rotterdam fort. Die Stadt hat sich inzwischen stark verändert. Die Diversität ist Rotterdam geblieben, aber eine neue Exklusivität ist dazu gekommen. Die Stadt setzt weiterhin auf die heterogenen Strukturen, die Rotterdam eigen sind, gleichzeitig auf Verdichtung und auf ökonomische Aufwertung.

Mit verplaatst ist eine umfangreiche fotografische Reihe entstanden, die einen komplexen Eindruck der Ent­wicklung der Stadt wiedergibt. Die gleichnamige Publikation umfasst eine Auswahl von ca. 200 Fotografien, die Kisling speziell für das E-Book zusammengestellt hat.

English

Verplaatst is a book of photographs by artist Annette Kisling in which she photographically captures the urban transformation of Rotterdam while describing the social transformation of the city. Kisling’s artistic oeuvre includes numerous photographic series that reflect her exploration of the multi-layered meaning of the architecture that surrounds us.

Rotterdam was very badly destroyed during the Second World War, a fact that can still be felt today. Since its reconstruction in the 1950s, the city has been an experimental field for modern architecture.

Photographer Annette Kisling spent a year in Rotterdam in 2003 and gave her photographic impressions of the city’s multi-layered, lively, and at the same time fragile appearance. She will continue her work in Rotterdam from 2017 to 2022. The city has changed a lot in the meantime. Diversity has remained Rotterdam, but a new exclusivity has been added. The city continues to rely on the heterogeneous structures that are peculiar to Rotterdam, while at the same time focusing on densification and economic upgrading.

With verplaatst, an extensive photographic series has been created that gives a complex impression of the city’s development. The publication of the same name comprises a selection of around 200 photographs that Kisling has compiled especially for the e-book.

Annette Kisling

Deutsch

Annette Kisling lebt in Berlin und Leipzig. Sie studierte an den Kunsthochschulen in Kassel, Offenbach und Hamburg. Es folgten längere Arbeitsaufenthalte in Zürich, Rotterdam, Paris, Marfa (Texas), Venedig und Bangalore (Indien). In fotografischen Serien beschreibt sie ihre Erfahrungen mit der sie umgebenden Architektur. Einen Schwerpunkt stellt dabei die Moderne des 20sten Jahrhunderts dar. Seit 2009 ist Annette Kisling Professorin für Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.